Nachricht an mein Kind

Liebes Kind,

Manchmal komme ich Nachmittags von der Arbeit und stelle fest, dass du wieder ein kleines Stück gewachsen bist. Deine Gesichtszüge sind feiner, deine Augen sehen älter aus. Wieder etwas Babyspeck weniger.
In solchen Momenten schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Einerseits bin ich begeistert und ehrfürchtig; Ich weiß, du hast noch so viel vor dir. Andererseits bin ich verängstigt, weil die Zeit rast und ich sie nicht verlangsamen kann. Ich fürchte, dass ich nicht immer wach und aufmerksam gewesen sein könnte, dass ich irgendwie die Magie deines Wachstums verschlafen haben könnte.
Ich habe Angst, dass ich mich nicht genug an dich erfreut haben könnte. Ich weiß, dass du in deinen jungen Jahren viel zu oft Rücksicht auf mich nehmen musstest. Ich erinnere mich dann wieder, wie du mich im zarten Kleinkindallter bereits in einem lebensbedrohlichem Zustand erleben musstest und wie du darüber bitterlich geweint hast. Das tut mir unendlich leid. Ich frage mich, ob ich dir gegeben habe, was du brauchst? Ist dein Herz noch immer ganz? Deine Seele unversehrt?
Ich weiß ich bin als dein Vater nicht immer so gut, wie ich es gerne wäre. Ich möchte gut sein. Und manchmal bin ich es; aber manchmal bin ich es eben nicht.
Ich mache jeden Tag Fehler.
Manchmal bin ich grob, wenn ich sensibel sein sollte. Und was mich am meisten schmerzt ist, dass du oft nur das von mir bekommst, was ein langer Tag von mir übrig lässt.Manchmal verwechsle ich deinen Kummer mit Jammern oder dein schweres Herz mit schlechtem Benehmen. Ich mache Fehler, wenn ich müde bin. Ich wünschte, das wäre anders, aber manchmal ist es so.
Ich mache Fehler, wenn ich Angst habe. Ich fürchte mich vor kleinen und vor großen Sachen. Ich dachte immer, Erwachsene hätten alles im Griff, aber ich bin jetzt einer und wie sich zeigt, stimmt das gar nicht.
Manchmal ergreift Traurigkeit mein Herz und ich kann an nichts anderes denken. Ich vergesse mich zu entspannen und dich zu genießen. Ich vergesse zu lächeln und zu lachen. Ich arbeite daran.
“Ich möchte die Dinge richtig stellen”
Ich mache Fehler, wenn ich mich verloren fühle. Ich habe mit meinen eigenen Dämonen zu kämpfen und das hat nichts mit dir zu tun. Manchmal sind es Angst oder Depressionen, aber es ist nie deine Schuld. Ich werde weiterhin nach Ganzheitlichkeit streben, damit ich dir helfen kann, wenn du eines Tages auf diese Hindernisse stoßen solltet.
Ich weiß, es ist leicht, immer nur die negativen Dinge zu sehen und die Positiven zu vergessen, aber ich möchte die Dinge richtig stellen.
Wenn ich dich ansehe, bin ich SO STOLZ. Wenn ich dich ansehe, sehe ich das Gute. Ich sehe etwas Mächtiges. Ich staune darüber, dass man mir einen so wertvollen Schatz anvertraut hat. Dein Herz ist rein und weich. Du bist sanft und freundlich, du bist lebhaft und leidenschaftlich.
Ich werde immer dein größter Fan sein.
“Dein Herz ist das Wichtigste für mich”
Hör nie auf mir zu sagen, wenn ich deine Gefühle verletze. Hör nie auf, deine Ängste und Unsicherheiten mit mir zu teilen und wir werden gemeinsam eine Lösung finden.
Ich komme damit klar, dass ich Fehler mache, aber ich würde nicht damit klarkommen, dein Herz zu verlieren.Ich hoffe, meine Schwäche zeigt dir etwas. Ich hoffe, dass du damit zurechtkommen wirst, wenn du eines Tages auf deine eigene Zerrissenheit, Müdigkeit, Angst und Verunsicherung stoßen solltest.
Ich bete, dass deine Fehler dich nicht so sehr ängstigen werdet, wie es bei mir der Fall war. Ich bete, dass du nicht vor ihnen davonlaufen, sondern mit ihnen ringen wirst . Dass du wiederkommst, dich entschuldigst und es noch einmal versuchen wirst.
“Manchmal können wir die Zeit festhalten”
Wir machen es nicht immer richtig und das ist in Ordnung.
Wir alle sind professionelle Fehler-Macher und auch du wirst viele, viele Fehler machen – genau wie ich. Doch keiner von ihnen könnte das Licht verdunkeln, das ich sehe, wenn ich dich anschaue. Du bist mein Schatz, du bist mein Grund für alles.
Obwohl das Leben an uns vorbeirast, haben wir manchmal einen Moment. Manchmal können wir eine Hand ausstrecken, die Zeit packen und sie festhalten. Der Welt steht still und alles ist ruhig und wir sehen uns so, wie wir sind.
In diesem Moment, wenn ich sehe, was für Menschen du bist und sein wirst, ist alles, was ich denken kann …
Wow.
“Du inspirierst mich”
An diesem Nachmittag, an dem es mir so vorkommt, als wärst du gewachsen, möchte ich dir sagen, dass du wundervoll bist. Du verblüffst mich jeden Tag – und während ich dich beobachte, inspirierst du mich. Du inspirierst mich dazu, die Größe zu zeigen, die in mir ruht.
In dieser Familie werden wir Fehler machen, aber wir werden sie zusammen machen und wir werden einander dabei fest im Arm halten.
Ich werde niemals perfekt sein, aber ich gehöre dir für immer und ewig und ich werde immer und ewig an deiner Seite sein.
Das kann ich dir versprechen.
Ich liebe dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.